Stadtrat Otto Hutter

Dozent

Rathausplatz 2
86150 Augsburg

Telefon: 0821 324 60 (Hr. Bevc)
Fax: 0821 324 34262
Email: post@ottohutter.de
www.ausschussgemenschaft.de

 

Geschäftstelle DIE LINKE. im Stadtrat Augsburg

Dr. Tobias Bevc
Geschäftsführer

Rathausplatz 2
86150 Augsburg

Telefon: 0821 324 34260
Fax: 0821 324 34262
Email: tobiasbevc@ausschussgemeinschaft.de

 

Pressemitteilungen

Presseerklärungen der Stadträte der Partei DIE LINKE
im Augsburger Stadtrat


5. Dezember 2016 Kreisverband/KV Augsburg

Was ist so los im Rathaus?!

Herr Hutter, Herr Süßmair, welche Ereignisse im Augsburger Stadtrat waren für Sie seit der Sommerpause die wichtigsten? Alexander Süßmair: Für mich sind es vor allem drei Dinge gewesen: Der Beschluss zur Linie 5, der Umgang der Stadt mit Bebauungsplänen für Wohngebiete und die Tatsache, dass so wenige Sozialwohnungen gebaut werden und die... Mehr...

 
22. August 2016 Frieden/KV Augsburg/Presse

Aufruf zum Antikriegstag

Zum Antikriegstag erklärt Cengiz Tucer, Kreisvorsitzender der LINKEN in Augsburg: „Am 1. September 1939 begann mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen der 2. Weltkrieg, der die ganze Welt mit Gewalt und Schrecken überzog. 60 Millionen Tote und die Morde von Millionen Menschen in den Vernichtungslagern waren das Ergebnis... Mehr...

 
19. August 2016 Gute Arbeit/Gutes Leben/KV Augsburg/Parlamente/Presse/Pressemeldungen/Soziale Gerechtigkeit

Die Umwandlung des Augsburger Klinikums in eine Universitätsklinik darf nicht auf Kosten der Beschäftigten und der Patienten geschehen!

Die Forderung der Bayerischen Staatsregierung nach einer „Schwarzen Null“ vor der Übernahme, ist eine grundfalsche Forderung. Zum einen ist zu bedenken, dass das Klinikum Augsburg für ganz Schwaben eine zentrale Bedeutung als Vollversorgungskrankenhaus hat und die auch die zweitgrößte Notaufnahme Deutschlands hat. Eine Notaufnahme, die auch... Mehr...

 
11. August 2016 KV Augsburg

Soforthilfe für die Drogenhilfe Schwaben

Ende Juni hatte der Sozial – und Psychiatrieausschuss im Bezirkstag von Schwaben die wichtige Chance vertan, für die Einrichtung von Drogenkonsumräumen zu stimmen. LINKEN-Bezirksrat Frederik Hintermayr, der den Antrag gestellt hatte, fand deutliche Worte: „Die Verweigerungshaltung des Bezirkstags ist unterlassene Hilfeleistung und... Mehr...

 
6. August 2016 Kultur und Bildung/KV Augsburg

Aufgabe des Stadtbücherei-Cafés als Chance für neue Attraktivität begreifen

Die Freunde der neuen Stadtbücherei und die Augsburger BürgerInnen haben sich einen Ort der Bildung und der Information erkämpft. Jetzt wirft wieder ein Pächter des Stadtbücherei-Cafés das Handtuch. Das kann eine Chance sein.  Mehr...

 
28. Juli 2016 Kultur und Bildung/Soziale Gerechtigkeit

Kita-Gebühren werden erhöht

Gegen die Stimmen der LINKEN beschloss der Stadtrat die Erhöhung der Kita-Gebühren um 10 bis 15 Prozent. Begründet worden war dies mit den Tarifsteigerungen bei den Erzieher(inne)n in den letzten fünf Jahren. Mehr...

 
29. April 2016 Bezahlbares Wohnen/Gutes Leben/Kultur und Bildung/Soziale Gerechtigkeit

Schüler gegen Arme ausspielen - Ein weiterer schäbiger Akt im Augsburger Trauerspiel "Sozialticket"

Gerade erst eingeführt wird das Sozialticket schon wieder in Frage gestellt. Arme Menschen und Familien mit schulpflichtigen Kindern werden gegeneinander ausgespielt. Aber sind die Kosten für das Sozialticket tatsächlich so hoch?  Mehr...

 
17. April 2016 Bezahlbares Wohnen/Kultur und Bildung/Soziale Gerechtigkeit

Ja zum Bürgerbegehren Theatersanierung

Es ist wichtig, dass die Bevölkerung von Augsburg über die derzeit geplante große Sanierung des Theaters entscheiden kann. Mehr...

 
4. Februar 2016 Soziale Gerechtigkeit

Haushaltsberatung im Finanzausschuss

Politische Diskussionen und Auseinandersetzungen über den Haushalt werden verhindert und durch eine Argumentation von vermeintliche "Sachzwänge" ersetzt. Mehr...

 
1. Februar 2016 Flüchtlinge

LINKE.Augsburg begrüßt Sinneswandel von OB Gribl - Petry soll nicht reden dürfen!

Die Stadträte DIE LINKE in Augsburg begrüßen es, dass Oberbürgermeister Gribl seine Meinung geändert hat und rechtliche Grundlagen für ein Auftrittsverbot von Frauke Petry im Rathaus sieht. Mehr...

 

Treffer 11 bis 20 von 136