Meldungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: TH-Arbeitsmarktpolitik

27. Januar 2018

LINKE wählt neuen Vorstand

Am 27. Januar wählten die Mitglieder der Augsburger LINKEN auf Ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Kreisvorstand. Der langjährige Kreisvorsitzende Cengiz Tuncer war nicht mehr angetreten. Mit knapp 90 Prozent der Stimmen wurde sein bisheriger Stellvertreter, Bezirksrat Frederik Hintermayr zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 25-jährige Hintermayr war bereits Kandidat der Augsburger LINKEN zur Bundestagswahl. Zu seiner Wahl erklärt Hintermayr: „Ich freue mich über das eindeutige Ergebnis der Versammlung und bin überzeugt davon, dass wir die Erfolgsgeschichte der Augsburger LINKEN fortsetzen können." Bei der Bundestagswahl 2017 erreichte die Augsburger LINKE  ihr bestes Ergebnis seit Bestehen. „Darauf werden wir nun aufbauen und auch den Einzug in den Landtag packen“, ist sich Hintermayr, der wieder für den Bezirkstag antritt, sicher. Der inhaltliche Schwerpunkt Hintermayrs Arbeit ist die Gesundheits- und Pflegepolitik. Künftig wolle er das Europapolitische Profil der Augsburger LINKEN schärfen. Den stellvertretenden Kreisvorsitz übernimmt die bisherige Schatzmeisterin Anke Diron. Diron bringt Erfahrung aus jahrelangem politischen Engagement mit und war bereits in den 90ern linke Kommunalpolitikerin. Sie erklärt: "Unser Kreisverband hat sich in den letzten Monaten deutlich verjüngt. Gemeinsam erfolgreich werden wir sein, wenn wir die Erfahrungen der älteren Mitglieder mit den Ideen der Jungen verbinden." Dirons politischer Schwerpunkt ist die Familienpolitik. 

Der neue Kreisvorstand der Augsburger LINKEN:

Vorsitzender: Bezirksrat Frederik Hintermayr

Stellvertretende Kreisvorsitzende: Anke Diron

Schatzmeister: Thomas Eggle

BeisitzerInnen:

Christine Wilholm, Anita Rupprecht, Manuela Durstin und Johanna Schulz

Tim Lubecki, Kerem Billor, Patrick Mayer

Jugendpolitischer Sprecher:

Maximilian Richter